Agravis setzt Wachstumskurs fort


1

Die Agravis Raiffeisen AG, Münster und Hannover, rechnet für 2009 mit einem Jahresumsatz zwischen 4,6 und 4,8 Mrd. € und einem Ergebnis vor Steuern von 20 Mio. €. "Wir wollen den Wachstumskurs auf Basis des Geschäftsjahres 2007 fortsetzen", erklärte Vorstandsvorsitzender Dr. Clemens Große Frie heute auf der Hauptversammlung des Unternehmens in Münster. Im Jahr 2007 hatte Agravis einen Umsatz von rund 4,5 Mrd. € erzielt. Im Jahr 2008 waren die Erlöse der Hauptgenossenschaft auf 5,8 Mrd. € geklettert. Von Schwarzmalerei will sich Große Frie nach eigener Aussage nicht zu stark beeinflussen lassen. Bis Ende April dieses Jahres liegt der Umsatz des Konzerns mit 1,6 Mrd. € knapp 7 Prozent unter dem Ausnahmejahr 2008.

Das Geschäft mit Düngemitteln sei in den ersten Monaten des Jahres 2009 auffällig zurückgegangen und auch bei Futtermitteln gab es durch rückläufige Rohstoffpreise und geringere Intensitäten in der Veredelung Umsatzrückgänge. Dagegen legte der Bereich Technik bis April zu. Doch erwartet Große Frie, dass im 2. Halbjahr 2009 Landwirte weniger in Landmaschinen investieren. Die Haus- und Gartenmärkte konnten in diesem Frühjahr um 9 Prozent zulegen. Das Baustoffgeschäft blieb stabil und das Energiegeschäft verlaufe bei einem Mengenzuwachs von 30 Prozent inzwischen wieder in etwas ruhigeren Bahnen. Das landwirtschaftliche Direktgeschäft der 20 Tochter- und Beteiligungsunternehmen werde im Jahresverlauf in etwa die Umsätze von 2008 erreichen, zeigte sich Große Frie optimistisch. (St)

stats