Landtechnik

Agravis und Raiffeisen Waren trennen sich

Die bisher als gemeinsames Landtechnikunternehmen betriebene Agravis Technik Raiffeisen GmbH mit Standorten im Süden Niedersachsens und im Nordwesten Thüringens wird künftig wieder getrennte Wege gehen. Darauf einigten sich die beiden Gesellschafter - die Agravis Raiffeisen AG und die Kasseler Raiffeisen Waren GmbH.

„Wir konzentrieren uns auf unsere jeweiligen regionalen Stärken und auch auf die angebotenen Herstellermarken", teilten beide Häuser mit. Somit werden unter der Federführung der Agravis-Gruppe die Standorte Northeim, Schladen, Rosdorf und Bockenem mit dem Agco-Programm und den Marken Fendt und Valtra weitergeführt, die Standorte Semmenstedt und Wipperdorf unter Regie der Raiffeisen Waren GmbH. Die Geschäftsaktivitäten der Niederlassung Semmenstedt sollen künftig in den Standort Schladen der Agravis Technik Service GmbH integriert werden.

Die Trennung erfolge kurzfristig zum 31. Mai 2017. Die Mitarbeiter würden übernommen, die Kunden behalten somit ihre Ansprechpartner. Die Unternehmen hatten seit Jahresbeginn 2013 zusammengearbeitet. (Sz)
stats