Kompetenzzentrum

Agritechnica wird Innovationsfundus


Die diesjährige Agritechnica verzeichnet mit der Anmeldung von 393 Neuheiten einen weiteren Höchststand. Als weltweit wichtigstes Forum zur Präsentation neuer Maschinen und Geräte in der Landtechnik wird sie damit diesem Anspruch im Herbst mehr als gerecht, so die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG).

Der Veranstalter wertet diesen neuen Höchststand als deutliches Signal, dass die Landtechnikhersteller mit einer Innovationsoffensive in die kommenden Jahre starten. Die Anmeldungen würden nahezu alle Sachgebiete betreffen.

Die meisten Anmeldungen erfolgten laut DLG unter anderem in den Segmenten Traktoren, mobile Lademaschinen sowie Transport- und Erntetechnik. Aber auch auf die Präsentation von Software zur Prozessoptimierung sowie von Dünge-, Bestell- und Pflanzenschutztechnik dürfen Interessierte gespannt sein.

Insgesamt haben den Angaben zufolge 203 Aussteller aus 25 Ländern Neuheiten bei der DLG angemeldet. Die Agritechnica findet vom 12. bis 16. November in Hannover statt. (Sz)
stats