Agritechnica zieht an


Das Interesse an der Landtechnikausstellung im November ist bereits jetzt rege. Alle Größen der Branche sind angemeldet. Für die im Herbst stattfindende, weltweit größte Fachausstellung für Agrarmaschinen, die Agritechnica 2013, zeichnet sich eine sehr gute Beteiligung ab.

Dies lässt sich aus dem bisherigen Anmeldeergebnis ablesen, teilte die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit. Nach Angaben des Veranstalters liegt es zum vergleichbaren Zeitpunkt rund 10 Prozent höher als bei der Veranstaltung 2011.

„Alle global operierenden Unternehmen für Landtechnik werden im November in Hannover dabei sein", so die Projektleiterin Freya von Rhade. Auch könnten bis heute rund 150 Neuaussteller registriert werden.

Die Agritechnica findet vom 12. bis 16. November 2013 (Exklusivtage am 10. und 11. November) auf dem Messegelände in Hannover statt. Vor zwei Jahren beteiligten sich 2.700 Aussteller aus 46 Ländern. 419.000 Besucher, darunter nahezu 100.000 Interessierte aus dem Ausland, informierten sich über die landtechnischen Neu- und Weiterentwicklungen in Hannover. Die Messe findet alle zwei Jahre statt. (Sz)
stats