Agrofert-Werke: Produktionsausfall bis zum Jahresende


Die Düngemittelproduzenten Lovochemie in Tschechien und Duslo Sala Slowakei werden voraussichtlich erst im neuen Jahr wieder mit voller Auslastung fahren können. Mit den Kunden suchen die Unternehmen der Agrofert-Gruppe nach Lösungen. Sowohl Lovochemie als auch Duslo Sala können derzeit keine Düngemittel herstellen. Beide Unternehmen, die zur Agrofert-Gruppe mit Sitz in Prag gehören, beliefern vor allem Ost- und Süddeutschland mit Stickstoffdüngern. Eine technische Störung am Turboverdichter der Salpetersäureanlage bei Lovochemie führt seit Mitte Juli dazu, dass der gesamte Komplex keine Dünger mehr produzieren kann. Wenige Tage später kam es in der Ammoniakanlage von Duslo Sala zu einer Erdgasexplosion mit schwerem Brand. Agrofert Deutschland hofft mit einer Wiederinbetriebnahme der beiden Werke bis zum Jahresende. Mit den Kunden seien bereits Lösungen für den Lieferausfall gefunden worden, teilt die Agrofert Deutschland GmbH, Dresden, mit. (da)
stats