1

Die tschechische Agrofert-Gruppe hat heute das Agrarhandelsunternehmen Agropol für 14 Mrd. CZK gekauft. Agrofert-Firmenchef Andrej Babis bestätigte den Kauf gegenüber ernaehrungsdienst.de. Damit ist Agrofert mit Abstand das größte Agrarunternehmen in Tschechien. Zur Unternehmensgruppe gehören fast 150 Tochterunternehmen aus den Branchen Getreide- und Ölsaatenhandel sowie Bäckereien, Fleischverarbeiter, Geflügelhalter sowie Ölmühlen und Biodieselanlagen. Das Kartellamt habe unter der Auflage der Fusion zugestimmt, dass Agrofert einige Standorte von Agropol veräußert, sagte Babis. Auch die Baywa AG, München, war an der Übernahme der tschechischen Agropol-Gruppe interressiert, deren Agrargeschäft mit rund 500 Mio. € Umsatz angegeben wird. (da)
stats