Aigner überprüft Anbau von GV-Mais


1

Am Randes des Kreisbauerntages des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) in Andechs, Landkreis Starnberg, haben am Montag etwa 200 Umweltaktivisten gegen den Anbau von gentechnisch verändertem (GV-)Mais demonstriert. Die Vertreter des Bundes Naturschutz in Bayern wollten der anwesenden Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner ein Packet mit angeblich 45.000 unterschriebenen Postkarten für ein Verbot von "Gen-Mais" übergeben. Die Ministerin, die das Hauptreferat auf dem Kreisbauerntag hielt, verweigerte jedoch die Annahme der Karten. Sie war auch nicht bereit, die Packete in ihrem Dienstwagen nach Berlin mitzunehmen. Aigner versprach den Demonstranten jedoch, ihre Anliegen zu prüfen. (HH)
stats