Die Zahl gewaltsamer Anschläge auf Stallanlagen in Deutschland und Europa steigt. Bundesagrarministerin Ilse Aigner kritisiert das Vorgehen. Die in Deutschland, aber auch anderen europäischen Ländern von kleinen Grupppen so genannter Aktivisten unter dem Deckmantel des Tierschutzes durchgeführten Aktionen sind laut Aigner "schwere Straftaten". Polizei und Justiz müssten hart durchgreifen. Sie begrüße es daher, dass die Arbeit der deutschen Sicherheitsbehörden nun auch durch die europäische Polizeibehörde "Europol" mit Sitz im niederländischen Den Haag unterstützt werde. Aigner wies darauf hin, dass sich Strafverfolger aus mehreren EU-Staaten anlässlich einer Fachkonferenz auf gemeinsame Strategien gegen die wachsende Gewaltbereitschaft militanter Gruppen und Einzeltäter beraten hätten. (az)
stats