1

Das Geschäftsjahr 2003 war für die Claas-Gruppe ein Jahr der strategischen Weiterentwicklung. Zwar stieg der Umsatz der Gruppe im Berichtsjahr um 18,2 Prozent auf 1,496 Mrd. EUR. Dieses Wachstum ist jedoch allein auf Akquisitionen zurückzuführen, die wiederum das Ergebnis belasten.

Claas übernahm im Frühjahr 2003 die Mehrheit (zunächst 51 %) an dem französischen Traktorenhersteller Renault Agriculture. Außerdem hat die Tochtergesellschaft Claas Fertigungstechnik, Beelen, das Unternehmen Brötje Automation, Wiefelstede, den weltweiten Technologieführer für Verbindungs- und Montagetechnik in der Luftfahrtindustrie übernommen. Ohne den Erwerb dieser Anteilsmehrheiten erreichte die Claas-Gruppe nahezu das Umsatzniveau des Vorjahres (1,265 Mrd. EUR 2002).

Das allgemeine Investitionsklima in der Landwirtschaft hat sich im Berichtsjahr 2003 vor allem in Europa, aber auch in Nordamerika deutlich verschlechtert. Ursache für die aktuelle Kaufzurückhaltung war neben den Einkommensrückgängen der letzten Jahre und den unsicheren agrarpolitischen Rahmenbedingungen vor allem das europäische Klima. (ED)

stats