Hauptversammlung

Aktionäre stärken Nordzucker-Kurs


Vor den Aktionären gab Mats Liljestam, Nordzucker-Vorstand für Marketing und Vertrieb, einen Ausblick auf das Ende der Zuckermarktordnung im September 2017. Seiner Ansicht nach wird das Wachstum auf dem Zuckermarkt auch weiterhin überwiegend außerhalb der EU stattfinden. Er rechnet in Europa mit einer weiteren Konsolidierung des Marktes. Nordzucker werde Wachstumschancen nutzen, die sich daraus ergeben.

Verzicht auf Rückzahlungen

Mit deutlicher Mehrheit hat die Hauptversammlung entschieden, dass die Nordzucker AG auf Rückzahlungen und Schadenersatzforderungen gegenüber ihren Aufsichtsräten verzichtet. „Dies ist aus unserer Sicht eine absolut richtige Entscheidung, denn es handelte sich bei den fehlerhaften Abrechnungen um einen Systemfehler, der den Aufsichtsratsmitgliedern nicht allein zuzurechnen ist. Durch die Entscheidung der Hauptversammlung können wir dieses Kapitel nun abschließen“, führte der Vorstandsvorsitzende Hartwig Fuchs dazu aus.

Nordharzer Zucker geht zur Holding

Bei den Wahlen wurden die Aufsichtsratsmitglieder Hans Jochen Bosse und Helmut Meyer für eine weitere Amtsperiode im Aufsichtsrat bestätigt. In der ersten Sitzung des Aufsichtsrates wurde Hans-Christian Koehler, Landwirt aus Barum-Eppensen, als Vorsitzender des Aufsichtsrats wiedergewählt. Ebenfalls bestätigt wurden seine Stellvertreter Helmut Meyer für die Aktionärsvertreter und Dieter Woischke für die Arbeitnehmervertreter.

Bereits zuvor stimmten die beiden Hauptversammlungen der Holdinggesellschaften – Nordharzer Holding AG und Nordzucker Holding AG – mit deutlicher Mehrheit für eine Verschmelzung der Nordharzer auf die Nordzucker Holding AG. (da)
stats