Online-Handel

Aldi Süd träumt von China

Bei Aldi Süd gibt es offenbar konkrete Überlegungen für den Aufbau eines Onlinehandels in China. Das Unternehmen habe sich bereits vor Jahren die Domain www.aldi.cn gesichert und führe nun Gespräche mit Herstellern, berichtet die Lebensmittelzeitung. Erwartet wird, dass ein Großteil der Waren aus China stammen werde, aber Produkte „Made in Germany“ könnten das Angebot attraktiver machen. Den Chinesen werde ein enormes Interesse an europäischen Produkten nachgesagt, vor allem für Kosmetika, Babypflege oder Babynahrung.

China wäre das erste Land, in dem Aldi zunächst ausschließlich im Online-Handel präsent ist. Bisher expandierte der Handelsriese mit stationären Märkten in neue Länder. Aktuell ist Aldi Süd nur in Großbritannien mit einem Online-Shop aktiv. Als denkbar gilt, dass nach dem Online-Shop in China in einem zweiten Schritt ein Filialnetz aufgebaut wird. (SB)
stats