Aldi senkt Milchpreis


Die Preise für Trinkmilch sinken. Betriebe geraten unter Druck. Die Ergebnisse der Preisverhandlungen zwischen dem Discounter Aldi und einigen Molkereien empört Politiker. Preisnachlässe der Molkereien von 4 bis 4,5 Cent/Liter Trinkmilch und H-Milch bezeichnete der Agrarsprecher von Die Grünen/Bündnis 90, Friedrich Ostendorff, als Dammbruch für die Milcherzeuger. Branchenverbände und die Bundesregierung hätten keine Lehren aus der Milchkrise im Jahr 2008 gezogen. Seitdem sei es nicht gelungen, die Marktmacht der Erzeuger gegenüber den Molkereien zu verbessern.

Der Erzeugerpreis für Milch, der noch im Januar bei 34 Cent/Liter gelegen hat, droht nun auf unter 30 Cent/Liter zu sinken. Damit geraten Milchviehbetriebe unter wirtschaftlichen Druck. (da)
stats