Absichtserklärung

Alzchem kommt an die Börse

Die Alzchem AG plant im 1. Halbjahr 2017 einen Börsengang im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse. In den ersten neun Monaten 2016 wurden Umsatzerlöse in Höhe von 250,5 Mio. € erwirtschaftet. Die Ebitda-Marge in den ersten neun Monaten belief sich auf Gruppenebene auf 14 Prozent, vor Abzug nicht-operativer Einmaleffekte im Rahmen des geplanten Börsengangs.

Rund 60 Prozent der Umsätze erwirtschaftet das bayerische Unternehmen im Ausland. Die operative Tätigkeit von Alzchem ist in die Segmente Specialty Chemicals, Basics & Intermediates sowie Other & Holding unterteilt. Specialty Chemicals umfasst die Herstellung eines Futtermittelzusatzstoffs (Marke Creamino), Nahrungsergänzungsmittel sowie Produkte für die Pharma- und Fotovoltaikindustrie.

Im Geschäftssegment Basics & Intermediates wird die Erzeugung chemischer Zwischenprodukte zusammengefasst, die auf den Ausgangsstoffen Calciumcarbid und Calciumcyanamid basieren. Dazu zählt der Kalkstickstoff Perlka. Im dritten Segment Other & Holding werden Dienstleistungen rund um den Chemiepark Trostberg, der von Alzchem betrieben wird, zusammengefasst. (da)
stats