1

Die Anbau- und Abnahmeverträge für Winterraps auf Stilllegungsflächen müssen bis zum 31. Januar 2001 abgeschlossen sein und zu dem genannten Datum der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) vorliegen. Darauf weist die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (Ufop), Bonn, hin. Beabsichtigte Verträge sollten mit den Erstaufkäufern unverzüglich abgeschlossen werden,. Die Vertragspartner benötigen eine Vorlaufzeit zur Prüfung und Sammlung der Verträge. Eventuelle betrieblich bedingte Vertragsänderungen können im Einvernehmen mit den Vertragsparteien dann bis zum 31. Mai vorgenommen werden. Für Sommerkulturen müssen die Verträge bis zum 15. Mai der BLE vorliegen. Die Erzeuger müssen alle Verträge zusammen mit dem Antrag auf den Stilllegungsausgleich der zuständigen Landesstelle vorlegen. Das aktuell von der BLE herausgegebene Merkblatt zur Verwendungskontrolle Nachwachsende Rohstoffe für die Ernte 2001 informiert über alle wichtigen Bestimmungen, Fristenregelungen, Verordnungen und Formblätter. Das Merkblatt ist auch im Internet unter www.dainet.de/ble abrufbar. (ED)
stats