1

Während das Tauziehen der Politiker um das Gentechnik-Gesetz sich fortsetzt, gehen die Landwirte weiter ihren eigenen Weg und wollen in diesem Jahr wieder mehr gentechnisch veränderten Bt-Mais anbauen. Bis jetzt ist im Standortregister des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) in Bonn eine Fläche von 1.276 ha angemeldet. Im vergangenen Jahr wurde auf 946 ha Bt-Mais in Deutschland angebaut. Der Schwerpunkt des Anbaus liegt nach wie vor in den östlichen Bundesländern. Die größte Anbaufläche ist 2007 in Sachsen mit 467 ha gemeldet, gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern mit 359 ha. Auf Platz 3 liegt Brandenburg mit 295 ha. In Sachsen-Anhalt wurde eine Fläche von 138 ha angemeldet. (AW)
stats