Angaben zur Herkunft von Rindfleisch

1

Die Bezeichnung "Rindfleisch aus der EU" halten die meisten EU-Mitgliedstaaten für eine wenig geeignete Herkunftsangabe. "Der Konsument lege Wert auf eine möglichst ortsnahe Erzeugung", argumentierten eine Reihe von Agrarministern auf der Ratssitzung zu Beginn der Woche in Luxemburg. Die Mitgliedstaaten sollten deshalb weiterhin im Mittelpunkt der Herkunftsangabe stehen. Nur Irland und die Niederlande als große Lieferanten von Rindfleisch für den gesamten EU-Binnenmarkt, sprachen sich für ein EU-Logo aus. Ansonsten wurden auf dem Ministerrat das seit der BSE-Krise bestehende System der Fleischetikettierung und Rückverfolgbarkeit gelobt und für praxistauglich gehalten.(Mö)
stats