1

Landwirte und Agrarbetriebe aus dem westlichen Burgenlandkreis (Sachsen-Anhalt) tragen sich mit dem Gedanken, ihr Getreide künftig gemeinsam zu vermarkten. Nach Angabe der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) wurde das Projekt von der Verwaltungsgemeinschaft "Mittlere Unstrut" im Rahmen der Landesinitiative 'Locale' zur Förderung eingereicht und bestätigt worden. Es stützt sich auf ca. 8.000 ha Fläche. Während eines Arbeitsgespräches zur Sache auf dem Wendelstein bei Nebra fand es Sachsens Umwelt- und Agrarminister, Konrad Keller, bemerkenswert, dass man sich an einem Tisch zusammenfinde, statt Pläne voreinander zu verstecken. Wie die Vermarktung aussehen wird, ist noch offen, schreibt die MZ, über ein Markenzeichen werde nachgedacht. Auch über die Rechtsform der Gemeinschaft werde noch nachgedacht.(Bm)
stats