Rund 315 Mio. € will der Rabobank-Investment-Arm Bouwfonds Investment Managements über den neuen Fonds „Rabo Farm Europe Funds II“ (RFEFII) einsammeln. Laut einer Mitteilung des Unternehmens von heute soll ein „erheblicher Teil“ der Mittel für die Verbesserung der landwirtschaftlichen Erträge eingesetzt werden. 

Der Fonds solle Langzeitinvestoren ansprechen, die in der Lage sind, 50 Mio. € oder mehr in die Landwirtschaft in den mittel- und osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten zu investieren.

Der Fonds soll den weiteren Angaben nach einen Beitrag zur Ernährungssicherung leisten. RFEFII setze auf eine Kombination aus der Bewirtschaftung eigener Agrarbetriebe sowie auf die Erstellung von Managementplänen für Pächter. Wichtige Investitionsländer seien Rumänien und Polen. (az)
stats