Am 1. Juli startet das Registrierungsverfahren der Initiative Tierwohl für geflügelhaltende Betriebe. Bei der Initiative Tierwohl können sich bis zum 28. Juli alle Hähnchen- und Putenmastbetriebe registrieren, die QS-zertifiziert sind. Um sich anzumelden, müssen Geflügelmäster zunächst einen von der Initiative Tierwohl zugelassenen landwirtschaftlichen Bündler ihrer Wahl mit der Registrierung ihres Betriebes beauftragen. Alle Dokumente zur Registrierung sowie eine Liste sämtlicher zugelassenen Bündler stehen auf der Website der Initiative Tierwohl zum Download bereit. (az)
stats