Anträge für Flächenzahlungen möglichst schnell einreichen

1

Anträge für Flächenzahlungen im Rahmen der Agenda 2000 und die Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete können auch in diesem Jahr bis zum 15. Mai gestellt werden. Die Landesregierung wird auch 2000 - unabhängig von dem zunächst vorgegebenen Antragsannahmeschluss 31. März - die EU-rechtlichen Fristen voll ausschöpfen, heißt es in einer Pressemitteilung des Landwirtschaftsministeriums Rheinland-Pfalz. Der 15. Mai sei der letzte Tag, an dem die Abgabe der Antragsunterlagen noch als fristgerecht eingereicht gewertet werden könne. Nach dem 15. Mai eingegangene Förderanträge einschließlich der Flächennachweise würden zu empfindlichen Verlusten bei den Förderprämien führen. Allerdings empfiehlt das Ministerium den Landwirten, ihre Anträge und Flächennachweise umgehend bei den Kreisverwaltungen abzugeben. Nur so könnten rechtzeitig mögliche Fehler festgestellt und korrigiert werden. (ED)
stats