1

Der Lebensmitteleinzelhandel hat keine Interesse an mehreren, parallelen Qualitätssicherungssystemen. Dies fasste Dr. Horst Lang, Leiter Qualitätssicherung der Globus SB-Warenhaus Holding, in deutliche Worte.
Die verschiedenen Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels aus mehreren europäischen Ländern haben in gemeinsamer Arbeit die Qualitätssicherungssysteme Eurepgap und IFS entwickelt, um die Verantwortung für jede Stufe klar festzuschreiben, sagte Lang bei der Mitgliederversammlung des Zentralverbandes des Deutschen Kartoffelhandels. Ziel dieser Initiative sei gewesen, die Anzahl der Audits für die Lieferanten zu reduzieren.
Das Qualitätssicherungssystem für die Landwirtschaft, Eurepgap, werde bereits in 40 Ländern der Erde angewendet und sei gerade intensiv überarbeitet worden. Daher hält Lang eine zusätzliche Einführung von QS nicht für zielführend. Als Lösung der Audit-Vielfalt sieht er eine grundsätzliche Anpassung von QS an Eurepgap an. Kurzfristig gebe es ein Kombi-Audit, bei dem innerhalb eines Tages zwei Zertifikate vergeben werden. (brs)
stats