1

Im April wurden an der französischen Warenterminbörse Matif weniger Kontrakte als im März gehandelt, teilt die Börse mit. Rund 11.000 Kontrakte wurden im April auf Rapssaaten gehandelt, das waren 5 Prozent weniger als im März. Pro Börsentag lagen die Umsätze bei über 600. Gering war im April das Interesse am Rapsschrotkontrakt, der pro Börsentag im Durchschnitt 3 Umsätze verbuchte. Nachgelassen hat im April auch das Interesse am Weizenterminhandel. Börsentäglich wurden im Mittel 137 Kontrakte gehandelt. Ebenfalls geringer als im März waren die Umsätze bei Mais. Pro Börsentag wurden im Durchschnitt 31 Kontrakte umgesetzt. (ED)
stats