1

Für argentinische Farmer wird Winterraps eine Alternative zu Winterweizen. Bei der im April bevorstehenden Aussaat für die Vermarktungssaison 2008/09 könnten 85.000 ha Winterraps ausgesät werden, schätzt Oil World, Hamburg. Für viele Landwirte ist der Anbau Neuland. Als Grund für das wachsende Interesse nennt der Branchendienst die Frustration der Landwirte über ständige staatliche Eingriffe in den Weizenmarkt. So gehört Raps zurzeit zu einem der wenigen Agrarprodukte, das nicht mit einer Exportsteuer belegt wird. Als Konsequenz könnte die argentinische Rapserzeugung 2008/09 auf 140.000 t anwachsen und sich damit gegenüber dem aktuellen Niveau fast verdreifachen. (ED)
stats