Eine Erhöhung der Produktionskapazitäten und mehr Marketing lautet die neue Strategie für 2010, gibt die dänische Molkereigenossenschaft Arla Foods jetzt bekannt. Mit diesen Maßnahmen versucht Arla ihre Marktposition wieder zu verbessern, nachdem sich das Unternehmen wegen der Wirtschaftskrise 2009 ein Sparprogramm verordnet hatte. Das Unternehmen will die Investitionen gegenüber 2009 verdoppeln und die Hälfte davon, das sind etwa 125 Mio. €, für die Erweiterung der Produktionskapazitäten ausgeben. Außerdem sollen die einzelnen Marken und vor allem das Konzept „Closer to Nature" stärker beworben werden. Dafür ist eine Aufstockung des Marketingbudgets um etwa 30 Prozent vorgesehen. Darüber hinaus plant Arla mehr Produkte mit „Zusatznutzen" zu entwickeln. Dafür soll weniger Rohmilch in die industrielle Produktion abfließen. Trotz dieser Mehrausgaben versucht das Unternehmen die Kosten insgesamt auf dem Niveau von 2009 zu halten.  (az)
stats