Die Gesellschafter der Bergland GmbH sehen keine Möglichkeit, das Unternehmen nachhaltig und profitabel weiterzuführen, heißt es in bayerischen Medien. Bergland wurde 1994 als gemeinsame Tochter von Bayernland und Allgäuland gegründet. 2011 wurde Allgäuland von Arla Foods übernommen.

Beide Unternehmen halten 50 Prozent an Bergland. In dem Werk werden jährlich 30.000 t Naturkäse verpackt und konfektioniert. Am vergangnen Freitag wurden die 150 Beschäftigten von der geplanten Schließung informiert. (hed)
stats