Expansion

Arla wird in Ghana aktiv

Arla reagiert damit nach eigenen Angaben auf die wachsende Nachfrage. Das neue Tochterunternehmen soll noch in diesem Herbst mit dem Vertrieb beginnen und wird seinen Hauptsitz in Ghanas Hauptstadt Accra haben. Vertrieben werden sollen die gleichen Produkte wie  in Nigeria. Dazu gehören Milchpulver sowie später auch Butter und Käse.

Arla will mit diesem Schritt außerhalb der EU neue Märkte für seine Produkte erschließen, um für die 11.200 Genossenschaftsmitglieder auf Dauer bessere Milchpreise zu erzielen, teilte das Unternehmen mit. Zugleich verfolgt Arla das Ziel, seinen Umsatz in der Region Subsahara-Afrika bis 2020 zu verdreifachen. „Ghana ist ein gut entwickelter Markt für Lebensmittel in Westafrika. In der wachsenden Mittelklasse legen immer mehr Familien Wert auf sichere und bezahlbare Lebensmittel. Außerdem herrscht in Westafrika derzeit ein Milchmangel“, erklärt Steen Hadsbjerg, Vice President für Arlas Geschäftsregion Subsahara-Afrika. (mrs)
stats