Der Saatgutkongress findet alle zwei Jahre auf der Agritechnica statt
-- , Foto: Nordsaat
Der Saatgutkongress findet alle zwei Jahre auf der Agritechnica statt

Für Weizenzüchter liegt die Hoffnung auf Hybriden. Was Mais, Raps, Zuckerrüben und Roggen vormachen, könnte auch bei Weizen gelingen. Doch der Weg zu Hybridweizen ist holprig und Unternehmen brauchen einen langen Atem. Bei der Entwicklung leistungsfähiger Sorten vertrauen Züchter nicht mehr auf den Druck des Wettbewerbs, sondern beschreiten den Weg der Kooperation, um Erfolg zu schaffen.

Saatgutkongress 2013
Der Saatgutkongress 2013 unter dem Titel "Aufbruch mit Hybriden - Mehr Ertrag muss her" findet statt am Dienstag, 13. November, auf der Agritechnica in Hannover.

Veranstaltungsort: Convention Center (CC), Saal 1A

Beginn: 10 Uhr, ab ca. 11:45 Uhr Get-together

Programm:

Bilanz ziehen - Erfolge der Weizenzüchtung ins rechte Licht gerückt
Prof. W. Friedt, Universität Gießen

Heilsbringer Hybriden - Mit neuer Technik alte Grenzen überwinden?
Dr. Carl Bulich, Gemeinschaft zur Förderung der priv. deut. Pflanzenzüchtung

Mehr Ertrag um jeden Preis? - Der Betriebserfolg entscheidet
Dr. Katja Börgermann, Deutscher Bauernverband

Diskussion - Liegt im Hybridweizen der Schlüssel zum Erfolg?
Moderation: Brigitte Stein, Redakteurin agrarzeitung, Frankfurt a.M.

Um Anmeldung wird gebeten: knauf@agrarzeitung.de
Der diesjährige Saatgutkongress der agrarzeitung im Rahmen der Agritechnica rückt den Hybridweizen in den Fokus. Die bisherigen Erfolge der Weizenzüchtung wird Prof. Wolfgang Friedt von der Universität Gießen ins rechte Licht rücken. Anschließend wird Dr. Friedrich Longin von der Landeszuchtanstalt Stuttgart referieren, ob die Hybridforschung der versprochene Heilsbringer sein kann.

Die Forschungs- und Züchtungsallianz „proWeizen“ stellt Dr. Carl Bulich von der Gemeinschanft zur Förderung der privaten Deutschen Pflanzenzüchtung vor. Dr. Katja Börgermann, Referatsleiterin beim Deutschen Bauernverband, weist darauf hin, dass für Landwirte vor allem der finanzielle Erfolg zählt. Im Anschluss werden die Experten gemeinsam mit az-Redakteurin Brigitte Stein diskutieren, ob im Hybridweizen der Schlüssel zum Erfolg liegt.

Der Saatgutkongress findet am 13. November 2013 um 10:00 Uhr im Convention Center Saal 1A auf dem Messegelände der Hannover Messe statt. Die Eintrittskarte zur Messe berechtigt zur Teilnahme. Anmeldung ist erwünscht. (az)
stats