Aufhebung des Importverbots für US-Geflügel lässt auf sich warten


1

Die zwischen Russland und den USA vereinbarte Frist ist gestern (10.04.) abgelaufen, ohne dass das vor einem Monat verhängte Verbot Moskaus für die Importe von US-Geflügelfleisch aufgehoben wurde. Zur Auflage für die Wiederzulassung der Lieferungen wurde die Erfüllung von in einem Protokoll aus 13 Punkten festgelegten russischen Anforderungen an die Qualität und Sicherheit der Produkte gemacht. Laut der russischen Nachrichtenagentur AK&M bestätigte der Ministerpräsident des Landes, Michail Kassjanow, dass die US-Partner erst am Stichtag einen entsprechenden Bericht vorgelegt hatten. Das 300-seitige Dokument in englischer Sprache sei noch zu übersetzen und durch Fachleute auszuwerten. Zugleich machte Kassjanow deutlich, dass eine Entscheidung über die Aufhebung des Importstopps "automatisch" fallen würde, nachdem beide Seiten die Erfüllung von Forderungen bezeugt hätten.(pom)
stats