Aufschub für Importverbot von Hormonfleisch aus den USA

1

Die EU hat die Entscheidung über ein Einfuhrverbot für Fleisch aus den USA um einen Monat hinausgezögert. Dies hat der ständige Veterinärausschuss der EU-Kommission gestern beschlossen, obwohl Inspektoren noch Anfang Februar Mängel bei den Rückstandskontrollen im Fleisch in den USA feststellten. Die USA sollen in letzter Minute versichert haben, die Situation noch verbessern zu wollen. Sie sicherten zum Beispiel zu, dass dortige Schlachthöfe ohne Labormöglichkeiten Drittfirmen mit Analysen beauftragen würden. Die EU will deshalb zunächst nicht, wie ursprünglich vorgesehen, am 15. Februar ein Importverbot verhängen. Bis zum 15. März will sie den USA noch die Chance geben, die EU von wirkungsvolleren Rückstandskontrollen zu überzeugen. Sollte dies nicht gelingen, tritt dann ein Importverbot in Kraft. (Mö)
stats