1

Eine Eilverordnung zur Abwehr der Geflügelgrippe ist in Deutschland vorbereitet. Voraussichtlich am 15. September wird ein Verbot der Freilandhaltung in Kraft treten. Nach Angaben von Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast wird die Verordnung in Kraft gesetzt, sobald die Gefahr einer Ansteckung durch Zugvögel bestehe. "Wir haben es mit einer Tierseuche mit Vorwarnzeit zu tun", sagte Künast heute bei einer Pressekonferenz in Berlin. Sie betonte, dass die Maßnahmen zur Abwehr alle schon einmal durchexerziert worden seien, als 2003 die Geflügelpest in den Niederlanden aufgetreten war. Der genaue Termin für das Verbot der Freilandhaltung werde mit Wissenschaftlern und den Länderbehörden abgestimmt. Das habe nichts mit "Kompetenzgerangel" zu tun, verwehrte sich Künast gegen entsprechende Vorwürfe. (gk)
stats