In der niederländischen Provinz Utrecht sind nun zwei Pfeifenten gefunden worden, die einen Erreger der ansteckenden Vogelgrippe H5 tragen. Die Bestimmung des N-Typus läuft derzeit noch, berichtet das zuständige Wirtschaftsministerium. Das zentrale Veterinäramt der Niederlande hat mittlerweile auch festgestellt, dass die ersten drei Fälle in Hekendorp, Ter Aar und Kamperveen voneinander unabhängig zu betrachten sind. Die Erreger seien jeweils von unterschiedlich.

In Südholland in Zoeterwoude ist ein Legehennenbetrieb am Wochenende geräumt worden, nachdem auch dort der hochpathogene Typ H5N8 der Vogelgrippe angetroffen wurde. Im nahen Umkreis von 1 km liegt ein Betrieb mit 50.000 Fleischküken, der nun ebenfalls präventiv geräumt wird. In der 10 km-Zone liegen drei weitere Geflügelbetriebe. Von denen ist derzeit nur einer mit Tieren besetzt. Der Bestand wird nun besonders streng überwacht.(brs)
stats