Ausgleichszulage für Stilllegungsflächen weiterhin möglich

1

Für Stilllegungsflächen, auf denen nachwachsende Rohstoffe angebaut werden, kann auch weiterhin die Ausgleichszulage gezahlt werden. Einer entsprechenden Änderung der Durchführungsverordnung über die Nutzung stillgelegter Flächen hat der Verwaltungsausschuss Getreide kürzlich zugestimmt, teilte das Bundeslandwirtschaftsministerium mit. Im Zuge der Umsetzung der Agenda 2000 war diese Möglichkeit ursprünglich ab dem Wirtschaftsjahr 2000/01 ausgeschlossen worden. Die neue Regelung sieht zudem vor, dass in Zukunft beim Anbau von nachwachsenden Rohstoffen auf Stilllegungsflächen auch Agrarumweltmaßnahmen gefördert werden können. (ED)
stats