1

Auf 22,5 Mio. t schätzt Australien die Weizenernte 2007/08, die damit voraussichtlich mehr als doppelt so umfangreich ausfallen wird, wie im Dürrejahr 2006/07. "Im Herbst haben flächendeckende Niederschläge in weiten Teilen von New South Wales, Victoria und Südaustralien für einen idealen Start in die Wintergetreidesaison 2007/2008 gesorgt", erläuterte Philip Glyde vom australischen Büro für Landwirtschafts- und Ressourcenökonomik (Abare) die aktuelle Situation. Insgesamt erwartet das Abare für das Wirtschaftsjahr 2007/08 eine Getreideernte von 37,0 Mio. t (+21,3 Mio. t). Davon entfallen auf Gerste 9,0 Mio. t (+3,7 Mio. t) und weitere 1,4 Mo. t (+0,9 Mio. t) auf Raps, berichtet Agra Europe London weiter. (Wo)
stats