1

Die Rindfleischexporte aus Australien lagen im Jahr 2008 auf einem Rekordniveau. Die rückläufigen Lieferungen in die USA und Japan hätten durch Exporte in sich rasch entwickelnde Märkte wie Russland mehr als ausgeglichen werden können, berichet Agra Europe Lonodn. Mit mehr als 950.000 t Rindfleisch im Jahr 2008 seien 2 Prozent mehr als im Vorjahr exportiert worden. Begleitet von einem deutlichen Rückgang der Lieferungen aus dem Top-Export-Land Brasilien hätte eine starke Nachfrage aus Russland, Südost-Asien und der Europäischen Union den Export aus Australien beflügelt.

Russland hat sich nach Angabden des australischen Verbandes Meat & Livestock (MLA) zum viertgrößten Absatzmarkt für australisches Rindfleisch entwickelt. Dorthin seien etwa 72.000 t Rindfleisch geliefert worden. Die Exporte in die Länder der EU hätten sich mit einer im Jahr 2008 gelieferten Menge von fast 12.000 t annähernd verdoppelt. Die Lieferungen in die südostasiatischen Länder Indonesien mit 33.000 t und die Philippinen mit 14.000 t hätten ebenfalls neue Rekordwerte erreicht.

Der wichtigste Exportmarkt Japan dagegen hätte mit 364.000 t Importen einen Rückgang um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr aufgewiesen. Auch für die USA als zweitwichtigstem Markt für australische Rindfleischexporte sei ein Rückgang verzeichnet worden. Mit 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf etwa 235.000 t habe er auf dem Niveau des Jahres 1997 gelegen. (jst)

stats