Aventis: Agrargeschäft bleibt rückläufig

1

Das Agrargeschäft bleibt in der Tendenz rückläufig. Dies zeigen sowohl das Proforma-Ergebnis des Aventis-Konzern für 1999 als auch die Umsätze im ersten Quartal 2000, die gestern vorgestellt wurden. Im Geschäftsbereich Landwirtschaft, in dem Pflanzenschutz und Tiergesundheit zusammengefasst sind, wurden 1999 pro forma 4,6 Mrd. Euro umgesetzt, 3,4 Prozent weniger als 1998. Der Rückgang gehe aber vorwiegend auf das Konto Tiergesundheit. Dieses Segment hatte mit erheblichen Preisreduzierungen zu kämpfen, heißt es im Geschäftsbericht. Im Pflanzenschutz wurden lediglich Einbußen von 0,4 Prozent registriert.
Im ersten Quartal dieses Jahres war der Geschäftsbereich Landwirtschaft ebenfalls rückläufig mit minus 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dabei musste im Pflanzenschutz ein Minus von knapp 7 Prozent und im Segment Tiergesundheit eines von 3 Prozent verzeichnet werden. Dieser Trend wird nach Einschätzung von Aventis auch in diesem Jahr weiter anhalten. Mit bis zu zehn neuen Produkten in der Pipeline, die in den nächsten Jahren auf den Markt kommen sollen, hofft Aventis auf deutliche Umsatz- und Ertragssteigerungen vor allem in Asien. (AW)
stats