Aventis Crop Science strafft Produktportfolio weiter

1

Aventis Crop Science, Lyon, will das Produktportfolio weiter straffen, um sich auf neuere, rentablere Produkte konzentrieren zu können. So sollen die Wirkstoffe Guazatin und Clofentezin an den israelischen Generika-Hersteller Makhteshim-Agan Industries Ltd., Omer, verkauft werden. Eine entsprechende Vereinbarung sei jetzt getroffen worden, teilte Aventis Cropscience mit. Der Vertrag umfasse die Übertragung der weltweiten Fertigung, der Registrierungsunterlagen, der Warenzeichen, des Know-hows und der Vertriebsrechte an Makhteshim-Agan Industries. Das israelische Unternehmen gehört zu den weltweit führenden Generika-Herstellern und setzte 1999 850 Mio. US-$ um.
Bei Clofentizin handelt es sich um ein Insektizid, das unter den Handelsnamen Apollo und Acaristop in über 40 Ländern weltweit im Obst- und Gartenbau eingesetzt wird. Rund 11 Mio. Euro Umsatz erzielte Aventis Crop Science nach eigenen Angaben damit im vergangenen Jahr. Guazatin ist ein Getreidefungizid, das vor allem in Europa angewendet wird. Die Marken Panoctine, Ravine und Kenopel sind Teil des Verkaufs. Die Umsätze mit diesen Produkten beliefen sich nach Unternehmensangaben in 2000 auf 12 Mio. Euro. Nicht verkauft werden die Mischprodukte mit den Wirkstoffen Triticonazole und Fipronil von Aventis Crop Science, die unter den Handelsnamen Premis, Zoom und Jumper angeboten werden. (AW)
stats