Aventis Cropscience will Forschung im Pflanzenschutz ausbauen

1

Nach erfolgter Eintragung ins Handelsregister nimmt die Aventis Cropscience GmbH offiziell ihre Arbeit auf, teilte das Unternehmen mit. Der Verwaltungssitz der neuen Gesellschaft, die aus der Fusion von Hoechst und Rhône-Poulenc entstanden ist, ist Frankfurt a. M. Dort sind alle Pflanzenschutz- und Pflanzenproduktionsaktivitäten in Deutschland zusammengefasst. Die Forschung will Aventis Cropscience in den kommenden Jahren aufstocken und mehr Mitarbeiter einstellen. Insbesondere im Segment Herbizide und Insektizide sollen neue Wirkstoffe, auch in Verbindung mit der Gentechnik, entdeckt werden. Der Pflanzenschutzvertrieb von vormals Agrevo in Düsseldorf und von Rhône-Poulenc in Köln soll im Sommer in Hattersheim bei Frankfurt zusammengeführt werden. Das weltweite Geschäft wird von Lyon (Frankreich) aus gesteuert. (ED)
stats