1

Die Aventis Crop Science Deutschland GmbH, Hattersheim, konnte im Jahr 2000 ihren Umsatz stabil halten, obwohl der Warenausgabewert auf dem deutschen Pflanzenschutzmarkt um rund 2 Prozent auf 2,11 Mrd. DM gesunken war. Das Unternehmen erzielte in den beiden Geschäftsfeldern Pflanzenschutz und Umwelthygiene einen kumulierten Umsatz von 240 Mio. Euro, berichtete Geschäftsführer Hugo Schweers heute in Berlin. Das Ziel, für das erste Geschäftsjahr im Direktgeschäft einen Umsatzanteil von über 20 Prozent des deutschen Pflanzenschutzmarktes zu erreichen, sei voll erreicht worden. Aventis Crop Science sei Marktführer bei Getreide in den Segmenten Herbizide mit 47 Prozent, Wachstumsregler mit 29 Prozent und Beizen mit 35 Prozent. Auch deutschlandweit habe sich das Unternehmen als eines der führenden Pflanzenschutz- und Pflanzenproduktionsunternehmen behaupten können. Es nehmen in den USA, Europa und Asien Platz 1 bei den Insektiziden, Platz 2 bei den Fungiziden und Platz 3 bei den Herbiziden ein. Die globalen Ergebnisse von Aventis Crop Science in 2000 und die Umsatz- und Ergebnisziele für 2001 seien Erfolg versprechend. Weltweit 160 neue Registrierungen hätten hierzu ebenso beigetragen wie die notwendigen Verkleinerungen des Produktportfolios durch den Verkauf oder die Aufgabe von insgesamt 16 Wirkstoffen. Damit seien die besten Voraussetzungen gegeben, sich weiterhin als eigenständiges Unternehmen zu behaupten und den Wert für die Anteilseigner zu steigern. (GH)
stats