1

Die BASF AG, Ludwigshafen, setzt auf Pflanzenbiotechnologie, wie sie heute verkündet hat. Sie plant, in den kommenden zehn Jahren 700 Mio. Euro Forschungsmittel in dieses Gebiet zu investieren und die Organisation der eigenständigen BASF Plant Science GmbH flexibler zu gestalten. Sie soll als Holding funktionieren, der für Akquisitionen von Saatgutfirmen oder Beteiligungen über die Forschungsmittel hinaus weitere Mittel zur Verfügung gestellt werden. Die Holding soll künftig sowohl die Saatgutaktivitäten als auch Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Pflanzenbiotechnologie steuern. Zu den Forschungszielen gehören nach Angaben des Unternehmens Pflanzen mit verbesserten Anbaueigenschaften wie größere Kälte- oder Trockenheitstoleranz. Als weiteres Ziel sieht die BASF Pflanzen, die eine gesündere Ernährung ermöglichen. (ED)
stats