BASF Plant Science kauft neue Markertechnologie

1

Die BASF Plant Science Holding GmbH, Limburgerhof, hat eine weltweit exklusive Vermarktungslizenz für ein neues Selektionsmarkergen zur Transformation von Pflanzen von der schwedischen Firma Swetree AB Technologies, Umeå, erworben, teilten beide Unternehmen mit. Dieses Markergen sei eine Alternative zu bisherigen Markergenen wie beispielsweise Antibiotikaresistenzgenen, die immer wieder in die Kritik geraten sind, weil Antibiotika auch in der Humanmedizin eingesetzt werden. Das neue Selektionssystem von Swetree basiert auf der Deaktivierung von D-Serin, einer Aminosäure, die das Wachstum von Pflanzen hemmt. Grundsätzlich werden Markergene gebraucht, um die Pflanzenzellen aufzuspüren, die ein neues anderes Gen mit der gewünschten Eigenschaft erfolgreich in ihr Erbgut integriert haben. Daher wird mit der Übertragung eines neuen Merkmals auf Pflanzen das gewünschte Gen immer zusammen mit einem so genannten "Selektionsmarkergen" übertragen.

Swetree Technologies ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das 1999 von der schwedischen Technologietransferstiftung in Umeå und der Firma Woodshead AB gegründet wurde. Swetree stellt spezielle Technologien und Produkte her für die Saatgut- und Forstwirtschaft, die faserverarbeitenden Industrien wie Papier- und Verpackungsindustrie sowie für Spezialgebiete der landwirtschaftlichen Biotechnologie. (AW)

stats