BASF legt mit Pflanzenschutz deutlich zu


1

Die BASF SE, Ludwigshafen, ist im Segment Agricultural Solutions sehr erfolgreich in das Jahr 2009 gestartet. Den Umsatz für das 1. Quartal beziffert der Konzern mit 1,14 Mrd. €, was einem Plus gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal von 21 Prozent entspricht. Neben positiven Währungseffekten haben laut BASF sowohl deutliche Mengensteigerungen als auch höhere Preise zu dieser Entwicklung beigetragen. Auch das Ende 2008 akquirierte Geschäft der Sorex-Gruppe mit nicht landwirtschaftlichen Schädlingsbekämpfungsmitteln sei im 1. Quartal 2009 für den Umsatzanstieg verantwortlich.

Für Europa wird von einem florierenden Geschäft mit Fungiziden und Herbiziden im aktuellen 1. Quartal berichtet. In Nordamerika hebt der Konzern vor allem das Geschäft mit Pflanzenschutzmitteln im US-amerikanischen Markt positiv hervor. Der deutliche Umsatzanstieg in Asien sei vor allem auf die starke Nachfrage in Japan, China und Indien zurückzuführen. Das Geschäft der BASF-Gruppe insgesamt hat sich im 1. Quartal erwartungsgemäß rückläufig entwickelt. Mit 12,2 Mrd. € lag der Umsatz den Angaben zufolge um 23 Prozent unterhalb des Vorjahresquartals. (Sz)

stats