BASF stark mit Fungiziden

Für die BASF SE, Ludwigshafen, verläuft das Geschäftsjahr bislang sehr erfolgreich. Pflanzenschutzmittel sind weltweit gefragt. Die Aussichten bleiben zuversichtlich. Mit Blick auf das Gesamtjahr 2012 bekräftigt BASF heute seine optimistische Prognose für den Konzern. „Angestrebt" werde eine Steigerung von Umsatz und Ergebnis.

Für das 1. Halbjahr 2012 werden Umsatzerlöse im Geschäftsbereich Agricultural Solutions von 2,8 Mrd. € ausgewiesen. Dies entspricht einem Plus gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 15 Prozent. Das Ebit kletterte im Jahresvergleich um 24 Prozent auf 833 Mio. €.
 
BASF begründet diese erfreuliche Entwicklung mit gestiegenen Absatzmengen in allen Indikationen und Regionen. Das Unternehmen betont dabei insbesondere das Segment der Fungizide. Darüber hinaus hätten höhere Verkaufspreise sowie positive Wechselkurseffekte dazu beigetragen.

Auf der Nordhalbkugel sei die Saison „stark" verlaufen. So habe der Umsatz in Europa deutlich gesteigert werden können. In Nordamerika lief das Geschäft mit Produkten für die Pflanzengesundheit flott. In Asien profitierte BASF von der höheren Nachfrage nach Herbiziden und Fungiziden. „Zugpferd" in Südamerika waren den Angaben zufolge die Insektizide. (Sz)
stats