1

Die Einführung eines wichtigen neuen Pflanzenschutz-Wirkstoffs aus der Klasse der Strobilurine plant nach eigenen Angaben die BASF AG, Ludwigshafen. Die Substanz mit dem Namen F 500 habe das Potenzial, weltweit ein führendes Fungizid zu werden. Der Wirkstoff verfüge über ein breites Wirkungsspektrum in vielen Kulturpflanzen wie Getreide, Reben, Gemüse und Obst. Das Produkt sei außerordentlich zuverlässig, sicher in der Anwendung und habe günstige toxikologische wie ökotoxikologische Eigenschaften. Details werden Wissenschaftler des Unternehmens Mitte November auf der Pflanzenschutzkonferenz in Brighton, England, erläutern. Das Umsatzpotenzial schätzt Dr. Friedrich Vogel, Leiter des Unternehmensbereichs Pflanzenschutz bei BASF, auf deutlich mehr als 300 Mio. Euro pro Jahr. Das Zulassungsverfahren für F 500 läuft derzeit in allen wichtigen Ländern, so die BASF weiter. Erste Zulassungen werden im Jahr 2002 erwartet. (ED)
stats