1

Die BASF AG, Ludwigshafen, hat nach eigenen Angaben das Pflanzenschutzgeschäft der American Home Products Corporation (AHP), Madison/New Jersey, mit Wirkung vom 1. Juli übernommen. Der Kaufpreis betrug 3,8 Mrd. US-$. Nachdem kürzlich die amerikanische Zulassungsbehörde Federal Trade Commission (FTC) keine Einwände erhoben hatte, stimmte auch die EU-Kommission dem Kauf zu. Mit dem Kauf verdoppelt die BASF ihr Geschäft mit Pflanzenschutzmitteln, das sich im Jahr 1999 auf 1,9 Mrd. US-$ belief. Das gemeinsame Unternehmen hätte auf Basis der Zahlen von 1999 einen gemeinsamen Pro-forma-Umsatz von rund 3,6 Mrd. US-$. Damit rücke das Unternehmen unter den weltweit führenden Herstellern von Pflanzenschutzmitteln auf Platz drei vor. Durch den Zusammenschluss werden Synergieeffekte von jährlich rund 250 Mio. US-$ erwartet. Sitz des Unternehmensbereichs Pflanzenschutz werde künftig Mount Olive/New Jersey sein. (ED)
stats