Bayern

BBV: Große Einkommenseinbußen


Nach Angaben des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) verdienten die Familienbetriebe im Freistaat zwischen Juli 2014 und Juni 2015 im Schnitt 22,5 Prozent weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. In Bayern lag der monatliche Durchschnittsverdienst einer selbstständigen Arbeitskraft in dem genannten Zeitraum bei 2.342 € brutto.

Der Grund für die Einbußen sei unter anderem der Rückgang bei den Erzeugerpreisen wegen des russischen Importembargos für westliche Agrarprodukte, betont der BBV in München. Zudem drückten die großen Getreide- und Ölsaatenernten welzweit auf das Preisniveau. (HH)
stats