1

Die österreichische Anlagenbauer Biodiesel International (BDI) AG, Graz, berichtet für 2008 von einer stabilen Entwicklung. Für 2009 existieren große Unsicherheiten. Der Umsatz ging 2008 leicht zurück auf 61,7 Mio. € gegenüber 77,1 Mio. € im Vorjahr. Das operative Ergebnis (Ebit) verbesserte sich laut BDI dagegen um 7,5 Prozent auf 5,0 (Vj. 4,7) Mio. €. Damit stieg die Ebit-Marge von 6,1 auf 8,2 Prozent. Der Jahresüberschuss beläuft sich nach Unternehmensangaben auf 4,6 Mio. €, nach 5,5 Mio. € im Vorjahr. Die Eigenkapitalquote der BDI bewegt sich mit 63,3 (Vj. 61,6) Prozent.

Eine konkrete Prognose für die Unternehmenswicklung für die kommenden beiden Jahre vermag der BDI-Vorstand zurzeit nicht geben. Er weist jedoch heute schon darauf hin, dass es 2009 schwierig sein könnte, ein positives operatives Ergebnis zu erreichen. Neben Neuprojekten will die BDI den Fokus im laufenden Geschäftsjahr vor allem die Anlagen- und Kundenbetreuung nach dem Anlagenbau legen sowie sch auf das Um- und Aufrüsten von Anlagen konzentrieren. Darüber hinaus forscht die BDI auch weiterhin an Projekten zur Biomass-to-Liquid-Umwandlung und der Herstellung von Biodiesel aus Algen. (AW)

stats