BKN gibt Biodieselsparte ab


Die BKN Biostrom AG, Vechta, trennt sich von ihrem Biodieselgeschäft. Der Fokus des Unternehmens soll künftig auf dem Biogassektor liegen. BKN ist es gelungen, einen Käufer für das Biodieselsegment zu finden. Schon vor längerer Zeit habe der Vorstand beschlossen, die Sparte zu veräußern, teilte das Unternehmen mit. Nachdem in der Vergangenheit Verhandlungen mit verschiedenen Finanzinvestoren gescheitert seien, gehe die Anlage nun wieder an die Gründungsgesellschafter, der Biodiesel Bokel GmbH in Sprakensehl, zurück.

Die Verträge sind den Angaben zufolge unterschrieben, auch die Kaufpreisfinanzierung stehe. Der Kaufpreis für die Anlage beträgt laut BKN in etwa dem Buchwert der Gesellschaft und werde noch im laufenden Geschäftsjahr ergebniswirksam. Somit sei die BKN-Bilanz durch den Verkauf nicht belastet. BKN-Vorstand Günter Schlotmann kündigte an, dass sich das Unternehmen künftig „voll und ganz" auf den Biogassektor konzentrieren werde. Die Aussichten für die kommenden Monate seien hier „sehr gut". (Sz)
stats