BLE nimmt Lizenzen zurück

1

Exportlizenzen für Mischfutter, die wegen des Tiermehlverbotes nicht genutzt werden konnten, werden unter bestimmten Bedingungen zurück genommen. Bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) in Frankfurt kann dazu ein Antrag gestellt werden. Es handele sich aber nicht um "höhere Gewalt" erklärte die EU-Kommission am Donnerstag im Verwaltungsausschuss Getreide. Deshalb werde die Kaution nicht automatisch zurück gezahlt. Statt dessen müssen die Händler begründen, weshalb sie die Lizenzen für Mischfutter nicht nutzen konnten. Und es sei Aufgabe der Bundesanstalt, über die Bewilligung der Anträge zu entscheiden. (Mö)
stats