1

Auch die Umstellung von Land- und Forstmaschinen auf biogene Schmierstoffe fördert das Bundeslandwirtschaftsministerium (BML), Bonn, im Rahmen des Markteinführungsprogramms "Biogene Treib- und Schmierstoffe". Dies teilt die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V., Gülzow, mit. Angesprochen seien Betriebe, Dienstleister, Verbände und Erzeugergemeinschaften, bei denen Land- und Forstmaschinen zum Einsatz kommen. Sind sie bereit, auf biologisch schnell abbaubare Schmierstoffe und Hydrauliköle aus nachwachsenden Rohstoffen umzurüsten, könnten sie finanzielle Unterstützung beantragen. Dies betreffe in erster Linie die Mehrausgaben, die die Umölung von Traktoren, Harvestern oder Mähdreschern verursacht. Bis zu 100 Prozent der Kosten könnten beispielsweise für die Öle, neue Dichtungen, Umrüstungsarbeiten oder die Entsorgung der Altöle im Rahmen des Markteinführungsprogramms übernommen werden. Wer wissen will, welche Voraussetzungen der potenzielle Zuwendungsempfänger erfüllen muss und wie die Fördermittel beantragt werden können, kann nähere Informationen unter Fax 03843/6930102 oder im Internet unter www.fnr.de/de/pf/pfmepziele.htm abrufen.(ED)
stats