1

Wildvögel und Hausgeflügel werden deutschlandweit ab dem kommenden Wochenende im Rahmen der Vogelgrippe-Präventionsmaßnahmen "vorsorgend beobachtet". Eine entsprechende Eilverordnung hat das Berliner Landwirtschaftsministerium gestern beschlossen. "Wir wollen damit sicher stellen, dass wir Verdachtsfälle so früh wie möglich erkennen und umgehend darauf reagieren können", sagte Ministerin Renate Künast. Sobald sich die Gefahrenlage verschärfe, werde die nächste Stufe im Krisenplan gegen die Vogelgrippe in Gang gesetzt: Eine weitere Eilverordnung, die alle Geflügelhalter verpflichtet, ihre Tiere in Ställe zu sperren, sei vorbereitet. Diese könne im Bedarfsfall sofort in Kraft gesetzt werden. "Wichtig ist jetzt vor allem, dass die Bundesländer die Einhaltung der Maßnahmen zur Verhinderung der Übertragung von Geflügelpest auf Tiere in Deutschland streng überwachen und das Monitoring vor Ort schnellstmöglich und lückenlos begonnen wird", so Künast. (ED)
stats